Das Jahr 2007 aus dem Storchennest

info@storchenresidenz.de

26.08.2007

In der Nacht vom18. zum 19. waren unsere Störche das  letzte mal auf den Nest  zum Übernachten, seit dem ist das Nest leer. Es wurden dann nochmal einzelne Störche auf den Nest gesehen, aber ich denke mal, das es Störche waren die aus den Norden kamen und auf der Durchreise waren.

Also können wir sagen, das  Cecile, Elias, Julius und ihre Eltern am 19.08. die Reise nach Afrika angetreten haben. Wünschen wir ihnen alles Gute und das sie irgendwo mal wieder gesund und munter, vieleicht auch als Brutvogel wieder gefunden werden.

Jeder Wiederfundsbericht von unseren Jugstörchen die berignt worden, wird hir bekannt gegeben.  

 

 

12.08.2007

Das Nest ist nun Tagsüber leer, die Jungen Störche  müssen sich nun selber mit Futter versorgen, nur am Abend wenn sie sich auf den Nest einfinden gibt es von den Altstörchen noch eine Ration, aber das passiert auch immer seltener denn es wird jetzt nich mehr lange dauern bis sie den Flug nach Afrika antreten. Heute kreisten 21 Störche am Himmel, die  kurzzeitig auf einem Feld zwische Görsbach und Windhausen Pause machten und dann weiter geflogen sind. Es waren überwiegen Jungstörche. Unsere wahren mit sicherheit auch dabei. ( Bilder folgen). Heute Abend stehen sie aber wieder auf den Nest.

 

29.07.2007

Gestern haben Cecile und Elias sich das erste mal getraut zu fliegen. Sie nutzten den Wind aus und wagten den Sprung über den Nestrand, drehten ein paar Runden in der Luft und landeten dann wieder auf den Nest. Das ganze sieht noch etwas unsicher aus aber für den ersten Ausflug schon ganz gut. Heute bei den Regen haben alle drei mit fliegen nicht viel im Sinn und stehen nur langweilig auf den Nest. Aber ich denke mal so bald es wiede schöner wird und Wind aufkommt werden sie ihre nächsten Ausflüge machen.

 

 

22.07.2007

Neben putzen und ausruhen üben sich unsere drei jungen Störche immer mehr im Fliegen. Sie nutzen fast jeden leichten Wind aus um vom Nest abzuheben. Dabei erreichen sie schon teilweise eine Höhe von ca. einen Meter über den Nest. Ich denke mal das es jetzt nur noch 10-14 Tage dauern wird bis sie den Sprung über den Nestrand wagen und die ersten Runden um das Nest fliegen werden. Dann heist es auch für Julius, Cecile und Elias das sie ihr Futter das erste mal selbst erbeuten müssen.

 

 

08.07.2007

Unsere drei jungen Störche sind nun schon fast so groß wie ihre Eltern. Sie können jetzt schon längere Zeit stehen und schlagen auch schon mal mit den Flügeln. Wer ein gutes Fernglas hat könnte dann auch die Ringnummern ablesen. Es wird  nicht mehr lange dauern dann werden Julius, Cecile und Elias immer öfters mit den Flügeln schlagen und auch schon mal vom Nest abheben

 

 

21.06.2007

Gestern wurden unsere drei Jungstörche wieder beringt. Die Beringung führte Dr. Gödecke der im Nordhäuser Krankenhaus tätig ist durch. Er wurde mit einer Hebebühne (Steiger) die uns von den Nordhäuser Stadtwerken zur verfügung gestellt wurde an das Nest, das ca. 12 Meter hoch ist, herangefahren wo er dann die Ringe problemlos am linken Bein anbringen konnte. Auch in diesem Jahr gibt es wieder drei Paten für unsere Jungstörche die in den Kindergarten und der ersten Klasse in Görsbach gehen. Somit haben die drei nicht nur eine Nummer sondern auch den Vornamen ihrer Paten bekommen. Der Stoch mit der Nummer H6380 hat den Namen von Julius Gensler, H6381 von Cecile Laqua und H6382 von Elias Rabis bekommen.              Mehr Bilder

 

 

13.06.2007

Gestern gegen 21:00 Uhr wurden die drei Jungen Störche das erste mal von ihren Eltern für ca. eine Stunde allein gelassen. Um 21:45 Uhr kam ein Altstorch und brachte Futter, flog aber gleich wieder ab. Dann zum einbruch der Dunkelheit kamen beide Eltern mit einer Portion Futter wieder und wachten über ihre Kinder. Bei den Jungen Störchen hatte man den Eindruck, das sie sich gefreut haben endlich mal eine sturmfreie Bude zu haben. Sie übten sich abwechseld im hinstellen und probierten auch schon mal ihre Flügel aus.

 

 

11.06.2007

Unsere drei Jungen Störche haben schon ganz schön zugelegt. Sie sind nun drei Wochen alt und unternehmen schon mal kleine Spaziergänge auf den Nest. Auch schon mal kurzzeitiges hinstellen klappt schon ganz gut, so das mann sie auch schon von der Straße aus gut beobachten kann. Wenn das Futterangebot so reichhaltig bleibt und keine anderen Schäden eintreten werden die drei auch flügge. Das beringen der Jungen ist in diesen Jahr auch wieder vorgesehen. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

01.06.2007

Es bleibt bei drei Jungen Störchen. Das vierte Ei das jetzt nun, mehr am Nestrand liegt ist entweder nicht befruchtet gewesen, oder das Küken ist abgestorben. Das hat für unsere drei Jungen auch wieder Vorteile, sie sind alle gleich groß und bei den reichlichen Futterangebot was wir durch den langen Regen haben, werden sie schneller heranwachsen.

 

25.05.2007

Mit den heutigen Tag sind drei Junge Störche im Nest. Das erste was sie machen ist klappern und nach Futter bettel, sie sind also ganz munter. Ich gehe mal davon aus, das die ersten beiden Küken am Dienstag den 22.05. geschlüpft sind. Wenn es so ist können wir Morgen das vierte Küken erwarten.

 

06.05.2007

Vier Eier liegen im Nest und für die Altstörche heißt es jetzt brüten, das Nistmaterial auflokern und die Eier immer wieder behutsam drehen, damit sie gleichmäßig warm gehalten werden. Diese Aufgabe wird vom Weibchen und Männchen übernommen, so das mann sagen kann beide verbringen die gleich Zeit beim Brüten. Die Brutzeit beträgt 30-32 Tage, also können  zwischen den 20. und 22. Mai die ersten Jungen Störche schlüpfen. (Die Übertragung auf den Monitor läuft jeden Sonnabend und Sonntag oder nach Telefonischer Absprache siehe Seite Kontakt)

 

22.04.2007

Das erste Ei muß am Donnerstag den 19.04. gelegt sein worden, denn am Sonnaben den 21.04. kam das zweite Ei hinzu (rechts vom Schnabel). Weißstörche legen im Abstand von zwei Tagen ihre Eier, also müsste am Montag den 23.04. das dritte dazu kommen. Wenn sie wie im letzten Jahr fünf Eier legen ist am Freitag das Gelege komplett.

 

 

22.04.2007

Der Storch, der am 07.04. gekommen ist war nicht der richtige, ich vermute mal das es auch ein Männchen war, weil es von der Größe her kein unterschied gab. Unser Storchenmännchen duldete ihn auf den Nest bis Mittwoch den 11.04. ,denn dann kam sein Frauchen und nach heftigen Kämpfen wurde er aus den Nest vertrieben.

Dann begann auch das Liebesspiel und das ergebniss  bis Heute, es liegen zwei Eier im Nest. 

 

 
 

09.04.2007

Der erste Storch kam am 20.03. er war bis zum 07.04. allein, um ca. 15:00 Uhr kündigte er die Ankunft des zweiten Storch durch lautes klappern an. Anfangs wehrte er ihn ab, doch der andere lies nicht locker, er flog immer wieder das Nest an bis er dann doch landen konnte.